Weihnachtsmarkt am 08. – 09. Dezember in der Bretagne

Weihnachtsmarkt am 08. – 09. Dezember der Partnerschaftsvereinigung in Plobannalec-Lesconil – auch dieses Jahr wieder waren Glienickes Amis de France dort mit einem Stand vertreten. Und auch diesmal wieder Seite an Seite mit der britischen Partnergemeinde Broadclyst. Ein wenig Europa im Kleinen, wie es Gemeindepartnerschaften auch sein wollen, dieses Jahr nicht ohne Wehmut angesichts des wohl unvermeidlichen Brexits.

Davon abgesehen war die Stimmung vorweihnachtlich. Unser Stand hatte guten Zulauf von den über 3.000 Besucherinnen und Besuchern. Gelegenheit für viele Gespräche über deutsche Weihnachtsbräuche oder über Glienicke/Nordbahn selbst. Nicht nur der Weihnachtsmann, selbstverständlich in Begleitung eines seiner Rentiere, auch der Bürgermeister von Plobannalec-Lesconil, Bruno Jullien, schauten zu unserer Freude bei uns vorbei.

Wie bereits letztes Jahr war unser selbst gemachter Kartoffelsalat mit Frankfurter Würstchen ein „Renner“ und am Sonntag bereits am frühen Nachmittag ausverkauft. Fast schon Tradition: Auch die Dresdner Christstollen waren begehrt. Einige „Stammkunden“ kamen wieder gezielt an unseren Stand, um sich mit Stollen oder Lebkuchen einzudecken. Weihnachtsschmuck wie die wunderschönen, von Mitgliedern der Amis de France handgefertigten Kugeln hingegen ging dieses Jahr weniger gut – Auswirkungen der durch die Proteste der „Gelbwesten“ in Frankreich insgesamt besorgt-verunsicherten Stimmung?

Ein großes Dankeschön nochmals an die Freunde im Comité de Jumelage für ihre sie stets warmherzige bretonische Gastfreundschaft. Der Vorsitzenden Guylhaine Calvez sagen wir „merci“ für die reibungslose, gemeinsame Vorbereitung, Mariannick Mazier wußten wir als unseren guten bretonischen Geist am Stand sehr zu schätzen. Unsere kleine Delegation bildeten Adelheid Gliedner, Heinrich Hellstab und Ulrich Strempel.

Zu den Fotos

Ulrich Strempel (Amis de France e.V.)
Fotos: Strempel